Eltern-Kind-Werkstatt
MENU

Eltern-Kind-Werkstatt

Die Eltern-Kind-Werkstatt ist eine Familienbildungseinrichtung. 

Ziele der Familienbildung sind präventive Maßnahmen die lebensbegleitend, in Form von Erziehungsunterstützung stattfinden. Familienbildung zielt vor allem darauf ab, die Erziehungskompetenz von Erziehenden zu stärken und auszubauen. Gleichzeitig geht es darum, die Beziehungen innerhalb der Familie zu fördern. 

Grundlage meiner Arbeit ist die Werkstattpädagogik. Sie ermöglicht dem Baby/Kind selbstständiges Lernen. Dafür wird der Raum als anregende und spannende Lernumgebung gestaltet, wo es vieles zu entdecken und ausprobieren gibt.

Die Aufgabe des Erwachsenen besteht in der aufmerksamen Begleitung des Babys/Kindes, im richtigen Einschätzen jedes einzelnen, im individuellen Unterstützen und Wertschätzen seines Handelns.

Das Ausprobieren und Erkennen der eigenen Fähigkeiten, das Aktivwerden mit verschiedenen Materialien und das prozessorientierte Handeln steht für das Baby/Kind im Vordergrund. Der Erwachsene ist lediglich der Begleiter, der es unterstützt, wenn es Hilfestellung benötigt. 


Ziele der Eltern-Kind-Werkstatt

 

 

Stärkung der Erziehungskompetenz der Eltern

 

Eltern zu werden bedeutet „einen Sprung in ein anderes Leben zu wagen“. Es warten viele neue Aufgaben und spannende Herausforderungen. Doch trotz aller Bemühungen nur „das Beste“ für das Kind zu wollen, tauchen situativ Probleme und Unsicherheiten im Umgang mit dem Baby oder Kleinkind auf. Wenn ihr euch mit der Erziehung eures Kindes überfordert fühlt, kann euch dies an eure Grenzen bringen.

Aber erziehen kann man lernen. Allerdings kann man selten alles richtig machen.

Es geht bei Erziehung auch nicht darum, als Eltern perfekt zu sein, sondern sein Kind in Liebe zu begleiten und eine sichere Bindung zu ihm aufzubauen.

Ausgestattet mit dieser Sicherheit, kann das Kind sich selbst und seine Umwelt neugierig und forschend entdecken.

 


   
DATENSCHUTZ
IMPRESSUM